bis




Suchergebnis

Auswahl
  Datum
Wochentag Veranstaltungsort Thema Zielgruppe Frei Verfügbarkeit Details
  25.01.2020 Samstag Bochum 9. Bochumer Lymphtag - Lymphologie trifft Narbentherapie

für Ärzte/innen, Lymphtherapeuten/innen, Fachpersonal des Sanitätsfachhandels und Interessierte

19
Termin
Sa, 25.01.2020 08:00 - 15:15 Uhr

Veranstaltungsort

Ruhr-Universität Bochum
Universitätsstr. 150
44801 Bochum

Teilnehmergebühren

Arbeitslos/Elternzeit (unter Vorlage einer aktuellen Bescheinigung von der Agentur für Arbeit) 10,00 €
Klinikmitarbeiter_innen (kostenfrei, wenn der Veranstaltungsleiter_in Mitglied der Akademie ist) 15,00 €
Mitglied der Akademie für medizinische Fortbildung 10,00 €
Nichtmitglied der Akademie für medizinische Fortbildung 30,00 €
Studenten_innen (unter Vorlage des Studentenausweises) Kostenfrei

Fortbildungspunkte
7 Punkte, Kategorie A

Wissenschaftliche Leitung
Prof. Dr. med. Markus Stücker

Anzahl der verfügbaren Plätze
19

Kontakt
Madeleine Hubert
 Telefon 0251/929-2224
 madeleine.hubert@aekwl.de


9. Bochumer Lymphtag - Lymphologie trifft Narbentherapie

Inhalt
08:00 Uhr Anmeldung im Tagungsbüro
09:00 Uhr Begrüßung
Prof. Dr. med. Markus Stücker, Ltd. Arzt am Interdisziplinären Venenzentrum, Geschäftsführender Direktor der Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie, St. Josef-Hospital, Klinikum der Ruhr-Universität, Bochum
09:15 Uhr Anatonomie und Physiologie des Lymphsystems und der Lymphknoten sowie diagnostische Möglichkeiten
Eckart Rupp, Facharzt für Allgemeinmedizin, Schwerpunkt Lymphologie, Wundmanagement, Allgemeinmedizin, Freiburg
09:45 Uhr Turn-over-Flap: Neue operative Therapie des Lymphödems der Arme nach Behandlung des Mammakarzinoms
Dr. med. Mario Marx, Chefarzt der Klinik für Plastische, Rekonstruktive und Brustchirurgie, Elblandklinikum, Radebeul
10:15 Uhr Was muss der Chirurg bei bestehendem Lymph-Ödem beachten?
Assoc.-Prof. PD Dr. Chieh-Han John Tzou, Leiter der Ambulanz für Plastische und Rekonstruktive Chirurgie, Krankenhaus Göttlicher Heiland, Wien
10:45 Uhr   Kaffeepause und Besuch der Ausstellung „Entstauungstherapie zum Anfassen“
11:15 Uhr Tissue Engineering: Was bietet die Zukunft in der Lymphologie und Gefäßmedizin?
PD Dr. med. Anja Boos, Stellvertretende Klinikdirektorin und Leitende Oberärztin der Klinik für Plastische Chirurgie, Hand- und Verbrennungschirurgie, Uniklinik RWTH, Aachen
11:45 Uhr Narbentherapie in der Dermatologie
Dr. med. Klaus Hoffmann, Ltd. Arzt der Abteilung für ästhetisch operative Medizin und kosmetische Dermatologie, Klink für Dermatologie, Allergologie und Venerologie, St. Josef-Hospital, Klinikum der Ruhr-Universität, Bochum
12:15 Uhr Großflächige Wunden: Management der Lymphe aus dem Wundbett
Carsten Hampel-Kalthoff, Fachkrankenpfleger für Anästhesie- und Intensivpflege, Geschäftsführender Gesellschafter, ORGAMed GmbH (Pflege-Therapie Stützpunkt für Menschen mit chronischen Wunden), Dortmund
12:45 Uhr Mittagspause und Besuch der Ausstellung „Entstauungstherapie zum Anfassen“
13:45 Uhr Das Ödem vor und nach Haut- und Gewebetransplantation:
Wichtige Aspekte am Beispiel der Thorax-Kompressionsversorgung
Petra Gerlach-Geltl, Medizinprodukte-Beraterin, Klinikbeauftragte Narben- und Lymphversorgung, Sanitätshaus Eric Waxenberger, Pfarrkichen
14:15 Uhr Manuelle Entstauungstherapie unter besonderer Berücksichtigung von Narben
Hans Pritschow, Lymphdrainagetherapeut, Fachlehrer für Manuelle Lymphdrainage, Zentrum für manuelle Lymphdrainage, Waldkirch
14:45 Uhr Faszientechniken und osteopathische Möglichkeiten bei Lymphödemen und Narben: Ergänzende Therapien?
Katharina Müller, Physiotherapeutin, Schwerpunkt Osteopathie und Naturheilkunde, Waldkirch
15:15 Uhr  Zusammenfassung und Schlusswort
Prof. Dr. med. Markus Stücker, Ltd. Arzt am Interdisziplinären Venenzentrum, Geschäftsführender Direktor der Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie, St. Josef-Hospital, Klinikum der Ruhr-Universität, Bochum


Zielgruppe

für Ärzte/innen, Lymphtherapeuten/innen, Fachpersonal des Sanitätsfachhandels und Interessierte



Kooperationspartner
in Zusammenarbeit mit der Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie und der Klinik für Gefäßchirurgie des St. Josef-Hospitals, Klinikum der Ruhr-Universität Bochum

Sponsoring/Unterstützung
Die Tagung findet mit freundlicher Unterstützung der Firma Juzo® - Julius Zorn GmbH, Aichach statt.

Hinweis

Elektronische Erfassung von Fortbildungspunkten: Bitte beachten Sie, dass Sie Ihren eArztausweis-light oder die Barcode-Etiketten zu allen Fortbildungsveranstaltungen mitbringen.

Schriftliche Anmeldung (bis 16.01.2019) erforderlich an:
Akademie für medizinische Fortbildung der ÄKWL und der KVWL, Postfach 40 67, 48022 Münster, Fax: 0251 929-2224, E-Mail: hubert@aekwl.de, Auskunft-Tel.: 0251 929-2224
(Einen detaillierten Anfahrtsplan erhalten Sie nach Ihrer schriftlichen Anmeldung)

Änderungen und Irrtümer vorbehalten!



Referenten

Priv.-Doz. Anja Boos
Petra Gerlach-Geltl
Carsten Hampel-Kalthoff
Dr. med. Klaus Hoffmann
Katharina Müller
Hans Pritschow
Eckart Rupp
Dr. med. Markus Stücker
Associate Professor (SK) Chieh-Han John Tzou

Dokumente

25_01_2020_Bochum_Stuecker_sw.pdf