bis




Suchergebnis

Auswahl
  Datum
Wochentag Veranstaltungsort Thema Zielgruppe Frei Verfügbarkeit Details
  10.01. - 22.08.2020 Freitag/
Samstag
Münster Hypnose als Entspannungsverfahren Ärzte_innen 8
Termin
Fr, 10.01.2020 09:00 - 17:00 Uhr
Sa, 11.01.2020 09:00 - 17:00 Uhr
Fr, 21.08.2020 09:00 - 17:00 Uhr
Sa, 22.08.2020 09:00 - 17:00 Uhr

Veranstaltungsort

Ärztekammer Westfalen-Lippe
Gartenstraße 210-214
48147 Münster

Teilnehmergebühren

Arbeitslos/Elternzeit 585,00 €
Mitglied der Akademie für medizinische Fortbildung 649,00 €
Nichtmitglied der Akademie für medizinische Fortbildung 715,00 €

Fortbildungspunkte
32 Punkte, Kategorie H

Wissenschaftliche Leitung
Dr. med. Nikola Aufmkolk

Anzahl der verfügbaren Plätze
8

Kontakt
Kerstin Zimmermann
 Telefon 0251929-2211
 zimmermann@aekwl.de


Hypnose als Entspannungsverfahren

Inhalt
Hypnotische Verfahren gehören zweifellos zu den ältesten psychischen Heilmethoden der Menschheit, welche über den Asklepioskult (Tempelschlaf) bei den Griechen bis ins alte Ägypten zurückreichen. Heute erfährt die Hypnose, eingebunden in moderne, etablierte medizinische und psychotherapeutische Behandlungskontexte eine Renaissance - was in den Weiterbildungsordnungen zum Ausdruck kommt. Hypnose ist die Kunst, jemanden mit Hilfe der Vorstellungskunst in eine "alternative" Wirklichkeit zu führen und dort jene Erfahrung machen zu lassen, die zur Bewältigung aktueller Probleme oder Symptome hilfreich sind. Je intensiver diese alternative Wirklichkeit - in einer "Therapie in Trance¿" - erlebt wird, umso größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass diese imaginierten Erfahrungen auch in der konkreten Lebenswirklichkeit umgesetzt werden. Die Hypnose bietet ein breites Anwendungsspektrum.

Verschiedene Hypnosetechniken können dabei helfen, die Ursachen für Ungleichgewicht mit Symptomwertigkeit zu finden, bzw. zu lindern und zu lösen - wenn Körper und Seele nicht mehr in "homöostatischer Balance" sind.

Ziel des Weiterbildungskurses ist die Vermittlung von Kenntnissen und Kompetenzen, Hypnose als ein Entspannungsverfahren anwenden zu können.

Hypnose als Entspannung ist ein Entspannungsverfahren, dem autogenen Training und der Progressiven Muskelrelaxation. Die Einleitung der Entspannungsreaktion erfolgt, im Unterschied zu den beiden anderen Verfahren, nicht in Wachheit, sondern im kontrollierten dissoziativen Zustand der Trance. Der Trancezustand, deren zentraler kognitiver Prozess die Aufmerksamkeitssteuerung ist, kann fremd- oder selbst induziert werden. Das Verfahren hat dieselben Indikationsbereiche wie die anderen Entspannungsverfahren. Zusätzlich findet sie zur Kognitions- und Emotionsregulation Anwendung.

Zielgruppe
Ärzte_innen

Hinweis
Anrechenbarer Baustein auf die Facharztweiterbildung "Psychiatrie und Psychotherapie", "Psychosomatische Medizin und Psychotherapie" und "Jugendpsychiatrie und-psychotherapie" sowie auf die Zusatzweiterbildung "Psychotherapie fachgebunden (WO 2005)" und "Psychotherapie (WO 1993)"


Referenten

Dr. med. Nikola Maria Ilka Anna Aufmkolk

Dokumente

Hochformat_Hypnose.pdf