bis




Suchergebnis

Auswahl
  Datum
Wochentag Veranstaltungsort Thema Zielgruppe Frei Verfügbarkeit Details
  11.01. - 12.01.2025 Samstag/
Sonntag
Iserlohn Osteopathische Verfahren Modul III 27
Termin
Sa, 11.01.2025 09:00 - 17:00 Uhr
So, 12.01.2025 09:00 - 17:00 Uhr

Veranstaltungsort

maxQ. Schule für Physiotherapie
Gerlingser Weg 11
58638 Iserlohn

Teilnehmergebühren

Arbeitslos/Elternzeit 625,00 €
Mitglied der Akademie für medizinische Fortbildung/der DGOM 695,00 €
Nichtmitglieder der Akademie für medizinische Fortbildung 765,00 €

Fortbildungspunkte
24 Punkte, Kategorie K

Wissenschaftliche Leitung
Prof. Dr. med. Rainer Kamp
Dr. med. Andreas Schmitz

Anzahl der verfügbaren Plätze
27

Kontakt
Marcel Thiede
 Telefon 0251 9292211
 marcel.thiede@aekwl.de


Osteopathische Verfahren gem. BÄK-Curriculum - Modul III

Inhalt
  • Grundlagen und Einführung in myofasziale Techniken, 1. Teil: Grundlagen und Anwendung bei ausgewählten, häufigen und praktisch relevanten osteopathisch erhobenen Befunden
  • Myofasziale Diagnostik: Einführung in die myofasziale Behandlung, palpatorische Wahrnehmung der Gewebeantwort auf therapeutische Reize, Einführung wichtiger Grundkonzepte der osteopathischen Medizin in Bezug zu myofaszialen Release-Techniken, Grundlagen des myofaszialen Konzeptes, Balance-Barriere Konzept, Tension, Traction, Twist-Konzept
  • Erlernen der palpatorischen Fertigkeiten, eine myofasziale Funktionsstörung regional und in Bezug zum gesamten Körper zu diagnostizieren


Voraussetzung
  • Approbation als Arzt
  • Facharztausbildung
  • Zusatz-Weiterbildung (ZW) „Manuelle Medizin/Chirotherapie“

Die Teilnahme an der Curricularen Fortbildung gem. BÄK-Curriculum „Osteopathische Verfahren“ kann parallel zur Zusatz-Weiterbildung erfolgen. Das Zertifikat „Osteopathische Verfahren“ erhalten die Teilnehmenden nach Erwerb der Zusatz-Weiterbildung „Manuelle Medizin/Chirotherapie“



Sonstiges

Vor der jeweiligen Praxisphase findet je eine 4 UE umfassende Literatur gestützte Telelernphase im Rahmen der elektronischen Internetlernplattform ILIAS der Akademie für medizinische Fortbildung statt. Hier können sich die Teilnehmenden den Erwerb der Kenntnisse über die theoretischen Grundlagen für den anschließenden Praxisteil, der in Präsenzform stattfindet über einen festgelegten Zeitraum selbst einteilen. Die eLearninginhalte werden den Teilnehmenden jeweils 4 Wochen vor dem praktischen Teil zur Verfügung gestellt.

Wir empfehlen Ihnen auf Grund der praktischen Übungen das Tragen bequemer Kleidung.

Hier geht es zu den weiteren Modulen der Osteopathischen Verfahren:

Modul I - https://seminare.akademie-wl.de/index.cfm?seite=veranstaltungsliste&l=4678

Modul II - https://seminare.akademie-wl.de/index.cfm?seite=veranstaltungsliste&l=4679

Modul IV - https://seminare.akademie-wl.de/index.cfm?seite=veranstaltungsliste&l=4686

Modul V - https://seminare.akademie-wl.de/index.cfm?seite=veranstaltungsliste&l=4682

Modul VI - https://seminare.akademie-wl.de/index.cfm?seite=veranstaltungsliste&l=4683

Modul VII - https://seminare.akademie-wl.de/index.cfm?seite=veranstaltungsliste&l=4684

Modul VIII - https://seminare.akademie-wl.de/index.cfm?seite=veranstaltungsliste&l=4685



Abschluss/Lernerfolgskontrolle

Die vollständig absolvierte Curriculare Fortbildung gem. BÄK-Curriculum „Osteopathische Verfahren“ schließt mit einer schriftlichen Lernerfolgskontrolle und mündlich/praktischen Prüfung in Form eines „kollegialen Gespräches“ ab.

Die Fortbildung schließt für Ärztinnen und Ärzte aus dem Kammerbereich Westfalen-Lippe mit dem ankündigungsfähigen Zertifikat „Osteopathische Verfahren“ der Ärztekammer Westfalen-Lippe ab. Ärztinnen und Ärzte aus anderen Ärztekammern erhalten eine Teilnahmebescheinigung.

 



Kooperationspartner

Die Veranstaltung wird in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Osteopathische Medizin (DGOM: www.dgom.info) e. V. durchgeführt.



Tags
Manuelle Medizin; Bewegungsapparat; Osteopathische Techniken; Osteopathie