bis




Suchergebnis

Auswahl
  Datum
Wochentag Veranstaltungsort Thema Zielgruppe Frei Verfügbarkeit Details
  09.11. - 10.11.2024 Samstag/
Sonntag
Iserlohn Osteopathische Verfahren Modul II 25
Termin
Sa, 09.11.2024 09:00 - 17:00 Uhr
So, 10.11.2024 09:00 - 17:00 Uhr

Veranstaltungsort

maxQ. Schule für Physiotherapie
Gerlingser Weg 11
58638 Iserlohn

Teilnehmergebühren

Arbeitslos/Elternzeit 625,00 €
Mitglied der Akademie für medizinische Fortbildung/der DGOM 695,00 €
Nichtmitglieder der Akademie für medizinische Fortbildung 765,00 €

Fortbildungspunkte
24 Punkte, Kategorie K

Wissenschaftliche Leitung
Prof. Dr. med. Rainer Kamp
Dr. med. Andreas Schmitz

Anzahl der verfügbaren Plätze
25

Kontakt
Marcel Thiede
 Telefon 0251 9292211
 marcel.thiede@aekwl.de


Osteopathische Verfahren gem. BÄK-Curriculum - Modul II

Inhalt
  • Grundlagen Counterstraintechnik, Erklärungsmodell zur Entstehung von Tenderpoints, Bedeutung und Lokalisation an Rumpf und Extremitäten
  • Erlernen der Untersuchung zum Auffinden von Tender Punkten und die präzise therapeutische Einstellung an den Körperregionen des Rumpfes und der Extremitäten
  • Einordnung der Counterstrain- Techniken in ein osteopathisches Gesamtbehandlungskonzept und Abgrenzung zu anderen Reflexpunktsystemen
  • Integration der Counterstrainbehandlung in die tägliche Praxis anhand klinischer Beispiele


Voraussetzung
  • Approbation als Arzt
  • Facharztausbildung
  • Zusatz-Weiterbildung (ZW) „Manuelle Medizin/Chirotherapie“

Die Teilnahme an der Curricularen Fortbildung gem. BÄK-Curriculum „Osteopathische Verfahren“ kann parallel zur Zusatz-Weiterbildung erfolgen. Das Zertifikat „Osteopathische Verfahren“ erhalten die Teilnehmenden nach Erwerb der Zusatz-Weiterbildung „Manuelle Medizin/Chirotherapie“



Sonstiges

Die vollständig absolvierte Curriculare Fortbildung gem. BÄK-Curriculum „Osteopathische Verfahren“ schließt mit einer schriftlichen Lernerfolgskontrolle und mündlich/praktischen Prüfung in Form eines „kollegialen Gespräches“ ab.

Die Fortbildung schließt für Ärztinnen und Ärzte aus dem Kammerbereich Westfalen-Lippe mit dem ankündigungsfähigen Zertifikat „Osteopathische Verfahren“ der Ärztekammer Westfalen-Lippe ab. Ärztinnen und Ärzte aus anderen Ärztekammern erhalten eine Teilnahmebescheinigung.

Hier geht es zu den weiteren Modulen der Osteopathischen Verfahren:

Modul I - https://seminare.akademie-wl.de/index.cfm?seite=veranstaltungsliste&l=4678

Modul III - https://seminare.akademie-wl.de/index.cfm?seite=veranstaltungsliste&l=4680

Modul IV - https://seminare.akademie-wl.de/index.cfm?seite=veranstaltungsliste&l=4686

Modul V - https://seminare.akademie-wl.de/index.cfm?seite=veranstaltungsliste&l=4682

Modul VI - https://seminare.akademie-wl.de/index.cfm?seite=veranstaltungsliste&l=4683

Modul VII - https://seminare.akademie-wl.de/index.cfm?seite=veranstaltungsliste&l=4684

Modul VIII - https://seminare.akademie-wl.de/index.cfm?seite=veranstaltungsliste&l=4685



Abschluss/Lernerfolgskontrolle
Die vollständig absolvierte Curriculare Fortbildung gem. BÄK-Curriculum „Osteopathische Verfahren“ schließt mit einer schriftlichen Lernerfolgskontrolle und mündlich/praktischen Prüfung in Form eines „kollegialen Gespräches“ ab.

Kooperationspartner

Die Veranstaltung wird in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Osteopathische Medizin (DGOM: www.dgom.info) e. V. durchgeführt.



Tags
Manuelle Medizin; Bewegungsapparat; Osteopathische Techniken; Osteopathie

Dokumente

Flyer-OsteopathischeVerfahren_2024-2026_final.pdf