Suchergebnis

Auswahl
  Datum
Wochentag Veranstaltungsort Thema Zielgruppe Frei Verfügbarkeit Details
  29.04.2024 Montag Borkum PRÄSENZ - Hauptprogramm - Arzt/Patientverhältnis - Ethische Aspekte und ärztliches Rollenverständnis [HP 14P] Ärztinnen und Ärzte, Interessierte Öffentlichkeit  150
Termin
Mo, 29.04.2024 20:00 - 21:30 Uhr

Veranstaltungsort

Kulturinsel
Goethestr. 25
26757 Borkum

Teilnehmergebühren

Arbeitslos/Elternzeit 15,00 €
Teilnahmegebühr 20,00 €
Teilnahmegebühr 20,00 €

Fortbildungspunkte
2 Punkte, Kategorie A

Wissenschaftliche Leitung
Prof. Dr. med. Giovanni Maio

Anzahl der verfügbaren Plätze
150

Kontakt
Jana Heßelmann
 Telefon 02519292206
 jana.hesselmann@aekwl.de


PRÄSENZ - Hauptprogramm - Arzt/Patientverhältnis - Ethische Aspekte und ärztliches Rollenverständnis [HP 14P]

Inhalt

Öffentlicher Vortrag

Die Medizin befindet sich gegenwärtig in einem großen Transformationsprozess. Da ist zum einen das sich verändernde Selbstbild der Patientinnen und Patienten selbst, die mit Fug und Recht eine stärkere Teilhabe an den Entscheidungsprozessen in der Medizin reklamieren. Da ist zum anderen das veränderte Strukturmerkmal der Medizin, wonach die Medizin immer mehr nach eher ökonomischen denn als nach sozialen Gesichtspunkten organisiert wird. Und da ist schließlich eine durch zunehmende Technisierung sich verändernde Kultur der Medizin. Dies gilt allen voran für die Digitalisierung im Gesundheitswesen, die sich in besonderer Weise auf das Arzt-Patient-Verhältnis unmittelbar auswirkt. In dieser Zeit der großen Transformationen ist es umso wichtiger, sich darüber zu verständigen, worin der Kerngehalt der Medizin besteht und wie die Medizin sich ihrer Verantwortung für die hilfesuchenden Menschen stellen kann. Es wird in dem Vortrag herausgearbeitet werden, wie zentral eine vertrauensvolle Beziehung zwischen den Patientinnen und Patienten und ihren Ärztinnen und Ärzten ist. Wovon eine vertrauensstiftende Beziehung abhängt und was zu tun ist, um diese auch in Zukunft zu sichern, wird Gegenstand des Vortrages sein. Denn bei allen Umbrüchen, die wir gegenwärtig erleben, steht die Medizin immer vor der Herausforderung, Sachlichkeit mit Zwischenmenschlichkeit zu verbinden.

Zur Person:

Prof. Dr. med. Giovanni Maio, M.A. phil. studierte Medizin und Philosophie. Nach langjähriger internistisch-klinischer Tätigkeit und anschließender Tätigkeit an medizintheoretischen Instituten habilitierte er sich im Jahr 2000 für Ethik in der Medizin. Im Jahr 2002 wurde er durch die Bundesregierung in die Zentrale Ethik-Kommission für Stammzellenforschung berufen.Im Jahr 2005 folgte er dem Ruf auf die Universitätsprofessur für Bioethik/Medizinethik der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Professor Maio ist zudem Direktoriumsmitglied des Interdisziplinären Ethik-Zentrums Freiburg, Direktor des Instituts für Ethik und Geschichte der Medizin der Universität Freiburg sowie Mitglied des Ausschusses für ethische und juristische Grundsatzfragen der Bundesärztekammer. Die ethischen Grenzen der Ökonomisierung und Technisierung der Medizin, Anthropologische Grundfragen der Medizin und die Bedeutung der Zwischenmenschlichkeit für die Medizin sind seine Forschungsschwerpunkte. Im Rahmen dessen hat er zahlreiche Publikationen veröffentlicht.



Zielgruppe
Ärztinnen und Ärzte, Interessierte Öffentlichkeit 

Sonstiges
Hinweis: Das Update findet in Präsenz vor Ort und online als Livestream statt. Bei der Anmeldung ist anzugeben, welche Form der Teilnahme – Präsenz (P) oder Livestream (L) - gewünscht wird.

Referenten

Prof. Dr. med. Giovanni Maio