bis




Suchergebnis

Auswahl
  Datum
Wochentag Veranstaltungsort Thema Zielgruppe Frei Verfügbarkeit Details
  29.04.2024 Montag Borkum PRÄSENZ - Update Medizin für Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung oder mehrfacher Behinderung [HP 05 P] Ärztinnen und Ärzte 42
Termin
Mo, 29.04.2024 14:30 - 18:30 Uhr

Veranstaltungsort

Kulturinsel
Goethestr. 25
26757 Borkum

Teilnehmergebühren

Arbeitslos/Elternzeit 75,00 €
Mitglied der Akademie für medizinische Fortbildung 90,00 €
Nichtmitglied der Akademie für medizinische Fortbildung 105,00 €

Fortbildungspunkte
5 Punkte, Kategorie A

Wissenschaftliche Leitung
Anke Richter-Scheer
Dr. med. Jörg Stockmann

Anzahl der verfügbaren Plätze
42

Kontakt
Johanna Brechmann
 Telefon 0251 929 2220
 johanna.brechmann@aekwl.de


PRÄSENZ - Update Medizin für Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung oder mehrfacher Behinderung [HP 05 P]

Inhalt
Die medizinische Betreuung von Menschen mit intellektueller oder mehrfacher Behinderung ist eine große Herausforderung. Behindertenmedizin ist komplex. Die Wahrnehmung, die Kommunikation und auch die Interaktion von und mit Menschen mit Behinderung sind nicht immer einfach. Symptome und Beschwerden werden anders erlebt und nicht immer adäquat geäußert. Eine leitliniengerechte Diagnostik und Therapie kann häufig nicht angewendet werden. Eine besonders schwierige Situation in der Behandlung Behinderter ist die Entscheidung über den Umgang mit Therapien am Lebensende bei Menschen, die in ihrem Leben nie geschäftsfähig waren und bei denen keine Patientenverfügung vorliegt. Die Fortbildung will Hausärztinnen und Hausärzten, Kinder- und Jugendmedizinerinnen und -medizinern sowie weiteren interessierten Ärztinnen und Ärzten anderer Fachgebiete einen Überblick über diese sehr vielschichtige Thematik geben.

  • Wahrnehmung, Kommunikation und Interaktion von und mit Menschen mit geistiger oder mehrfacher Behinderung
  • Geistige Behinderung und Patientenwille – Leichte Sprache
  • Einzelne Krankheitsbilder (Häufige gastrointestinale Erkrankungen, Aspirationspneumonie, Dysphagie,
  • Ernährungssonden)
  • Früherkennung, Check-Up. Was ist möglich? Wie individualisieren?
  • Behindertenmedizin – Palliativmedizin: Was ist aus ärztlicher Sicht zu beachten?
  • AKI (außerklinische Intensivpflege) in der Eingliederungshilfe: Wer hat das zu entscheiden? Fallstricke?
  • Die Rolle des MDK?
  • Strategien bei der Einordnung von Verhaltensstörungen - Somatisch? Psychiatrisch?
  • Freiheitsbeschränkende Maßnahmen? Was gilt es zu beachten?
  • Ursachen von geistiger Behinderung - Erfahrungen mit humangenetischen Untersuchungen
  • Vernetzte Versorgung (Haus-, Facharzt, MZEB). Wie können wir uns optimal ergänzen?


Zielgruppe
Ärztinnen und Ärzte

Sonstiges
Das Update findet in Präsenz vor Ort und online als Livestream statt. Bei der Anmeldung ist anzugeben, welche Form der Teilnahme –Präsenz (P) oder Livestream (L) - gewünscht wird.