bis




Suchergebnis

Auswahl
  Datum
Wochentag Veranstaltungsort Thema Zielgruppe Frei Verfügbarkeit Details
  30.04.2024 Dienstag Borkum Umgang mit unterschiedlichen Patiententypen - Umgang mit chronisch Kranken: Psychosomatische und psychosoziale Patientenversorgung [MFA 4] Medizinische Fachangestellte und Angehörige anderer Medizinischer Fachberufe 23
Termin
Di, 30.04.2024 09:00 - 17:00 Uhr

Veranstaltungsort

Borkumer Fort- und Weiterbildungswoche
Veranstaltungsort noch offen 0
26757 Borkum

Teilnehmergebühren

Arbeitslos/Elternzeit 399,00 €
Mitglied der Akademie für medizinische Fortbildung 459,00 €
Nichtmitglied der Akademie für medizinische Fortbildung 529,00 €

Wissenschaftliche Leitung
Julia Kathrin Huenges

Anzahl der verfügbaren Plätze
23

Kontakt
Andrea Gerbaulet
 Telefon 0251 929 2225
 gerbaulet@aekwl.de


Umgang mit unterschiedlichen Patiententypen - Umgang mit chronisch Kranken: Psychosomatische und psychosoziale Patientenversorgung

Inhalt

Die Curriculare Fortbildung (CF) vermittelt den Teilnehmenden den Umgang mit Patienten/innen im Rahmen der psychosomatischen Grundversorgung, insbesondere unter Berücksichtigung der Arbeit im Team und des Arbeitsfeldes der Medizinischen Fachangestellten. Es geht im Besonderen auf den zunehmenden Einsatz der MFA in der psychosozialen Versorgung und Begleitung von Patienten und ihren An- und Zugehörigen ein.

Leitfaden der CF sind die Beziehungsmuster der Patienten, wie ein ängstlicher, ein depressiver, ein narzisstischer, ein zwanghafter und ein histrionischer Modus. MFA sollen sich in der Fortbildung mit den unterschiedlichen Patiententypen vertraut machen, damit sie sich besser auf die eigenen Patienten einstellen und eine hilfreiche Beziehung aufbauen können. Durch die Betonung auf das Nachdenken über die Beziehung zu den Patienten und innerhalb des Teams sowie durch Training der Selbstwahrnehmung, wird zur Vorbeugung von Burnout-Syndromen beigetragen.

Jedes einzelne Modul setzt sich aus einem theoretischen und praktischen Teil zusammen. Im praktischen Teil werden anhand typischer Gesprächssituationen, Selbstwahrnehmung und der Umgang mit Patienten/innen im Rollenspiel geübt.

Darüber hinaus werden Kenntnisse über das psychosoziale Versorgungssystem vermittelt.

Einführung in ein psychosomatisches Krankheitsverständnis

Häufige somato-psychische Krankheiten und deren Symptome erkennen
  • Verwirrtheit / Delir`
Ausgewählte psychiatrische Krankheitsbilder und deren Symptomatik
kennen
  • Wahn
  • Halluzinationen
  • Suizidalität
Der Umgang mit unterschiedlichen Patiententypen:
  • Die ängstliche Patientin/Der ängstliche Patient
  • Die traurig enttäuschte Patientin/Der traurig enttäuschte Patient
  • Die besserwisserische oder schüchterne Patientin/Der besserwisserische
  • oder schüchterne Patient
  • Die charmant anmaßende oder sogar verführerische Patientin/ Der charmant anmaßende oder sogar verführerische Patient
  • Die theatralisch auftretende Patientin/Der theatralisch auftretende Patient
Umgang mit chronischen Krankheiten und Schmerz / Krankheitsverarbeitung

Psychosoziale Defizite erkennen
  • Vereinsamung
  • Vernachlässigung
  • Verwahrlosung
  • Gewalt
Umgang mit Patientinnen und Patienten, die Gewalt erfahren

Umgang mit „schwierigen“ Patientinnen und Patienten

Testverfahren bei Demenzverdacht durchführen

Psychotherapieverfahren und Kooperation im psychosozialen Versorgungssystem

Folgerungen für die Praxisorganisation

Zielgruppe
Medizinische Fachangestellte und Angehörige anderer Medizinischer Fachberufe

Sonstiges
Die Fortbildung ist in vollem Umfang auf die Spezialisierungsqualifikation Entlastende Versorgungsassistenz (EVA) bzw. Nichtärztliche Praxisassistentin (NäPa) für MFA aus hausärztlichen und fachärztlichen Praxen gemäß Delegationsvereinbarung anrechenbar.

KOMPLETTBUCHUNGSRABATT
Bei Buchung aller fünf Veranstaltungen für MFA, wird ein Rabatt in Höhe von 10 % auf die Teilnahmegebühr gewährt.

eLearningzeiten
01.04.2024 - 29.04.2024