Suchergebnis

Auswahl
  Datum
Wochentag Veranstaltungsort Thema Zielgruppe Frei Verfügbarkeit Details
  31.05. - 15.06.2024 Freitag/
Samstag
Münster Zusatz-Weiterbildung Sexualmedizin - Modul II - Indikationsgebiete der Sexualmedizin, Krankheitsbilder und Störungslehre Ärztinnen und Ärzte 16
Termin
Fr, 31.05.2024 09:00 - 18:00 Uhr
Sa, 01.06.2024 08:30 - 17:15 Uhr
Fr, 14.06.2024 08:30 - 17:20 Uhr
Sa, 15.06.2024 08:30 - 17:15 Uhr

Veranstaltungsort

Ärztekammer Westfalen-Lippe
Gartenstraße 210-214
48147 Münster

Teilnehmergebühren

Arbeitslos/Erziehungsurlaub 999,00 €
Mitglied der Akademie für medizinische Fortbildung 1149,00 €
Mitglieder der Deutschen Gesellschaft für Sexualforschung (DGfS) 1149,00 €
Mitglieder der Deutschen STI-Gesellschaft (DSTIG) 1149,00 €
Nichtmitglied der Akademie für medizinische Fortbildung 1325,00 €

Fortbildungspunkte
47 Punkte, Kategorie K

Wissenschaftliche Leitung
Prof. Dr. med. Norbert Brockmeyer
Dr. med. Anja Potthoff
Priv.-Doz. Dr. Jörg Signerski-Krieger

Anzahl der verfügbaren Plätze
16

Kontakt
Christoph Ellers
 Telefon 0251 929 2217
 christoph.ellers@aekwl.de


Zusatz-Weiterbildung Sexualmedizin - Modul II - Indikationsgebiete der Sexualmedizin, Krankheitsbilder und Störungslehre

Inhalt
Teil 1 – Ätiologie, Verlauf und Dynamik, Diagnostik, Klassifikation, Prävention, Beratungskompetenz, Therapie mit differentieller Indikationsstellung und Rehabilitation bei…
(geschlechtlichen und sexuellen Phänomen, in deren Zusammenhang sich Störungsbilder entwickeln können).
  • ...der sexuellen Funktion
    • Erregungsstörungen (u. a. Erektionsstörungen)
    • Orgasmusstörungen (verspätet, ausbleibend, verfrüht)
    • Appetenzstörungen
    • Schmerzen beim Geschlechtsverkehr (Dyspareunie, Vaginismus)
  • …der sexuellen Entwicklung
    • Verzögerung der Pubertät
  • ...der sexuellen Präferenz
    • Fetischismus
    • Exhibitionismus
    • Voyeurismus
    • Pädophilie
    • Sadomasochismus
    • Fetischistischer Transvestitismus

  • ...des sexuellen Verhaltens

  • …der sexuellen Reproduktion

  • …Sexualität und Krebserkrankungen
  • …im Zusammenhang mit Geschlechtsinkongruenz (Geschlechtlichkeit, Geschlechtsdysphorie)
    • Trans
    • Transgender

  • …bei Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung oder mehrfacher Behinderung
    • in verschiedenen sozialen Lebenswelten/Settings
    • Sexualassistenz
    • Haltung
    • Sexualität in Einrichtungen - Schutz

Teil 2 – Wissen über die psychosexuelle Entwicklung bei Kindern und Jugendlichen

Teil 3 - Indikationsstellung und prognostische Einschätzung (der o. g. Symptom-komplexe) psychotherapeutischer, organmedizinischer und medikamentöser Be-handlungsansätze

Teil 4 - Sexuell übertragbare Erkrankungen: Therapieoptionen sowie Therapiestra-tegien, Resistenzsituation, gesellschaftliche Bedeutung von HIV und anderen sexuell übertragbaren Krankheiten…
  • ...historische Basis (NS-Zeit, Sexarbeit,…)

  • ...Ansteckungswege im Zusammenhang mit dem Sexualverhalten

  • ...Erregerspezifische Therapieoptionen sowie Therapiestrategien und Resistenzsituation

  • ...gesellschaftliche Bedeutung von HIV und anderen sexuell übertragbaren Infektionen

Weitere Informationen erhalten Sie unter https://www.akademie-wl.de/sexualmedizin/

Zielgruppe
Ärztinnen und Ärzte

Voraussetzung
Die erfolgreiche Teilnahme an Modul I "Grundlagen der Sexualmedizin" der Zusatz-Weiterbildung wird für die Teilnahme an Modul II vorausgesetzt.

Sonstiges


Allgemein

Bitte beachten Sie: Die 76. Fort- und Weiterbildungswoche auf Borkum findet unter 2G-Bedingungen statt. Es können somit nur Personen teilnehmen, die vollständig gegen SARS-CoV-2 geimpft und/oder bis zu einem Zeitraum von 6 Monaten nach Infektion genesen sind. Ein entsprechender Nachweis ist vor Ort zu erbringen.

Wir behalten uns vor, die Maßnahmen je nach Entwicklung der Inzidenzzahlen und Hospitalisierungsraten von 2G auf 2G-plus zu verschärfen. 


Mindestanforderungen für die ZWB Sexualmedizin gemäß § 11 MWBO

  • Facharztanerkennung in einem Gebiet der unmittelbaren Patientenversorgung und
    zusätzlich
  • 80 Stunden Kurs-Weiterbildung in psychosomatischer Grundversorgung oder Zusatz-Weiterbildung Psychotherapie oder Zusatz-Weiterbildung Psychoanalyse und
    zusätzlich
  • 120 Stunden Kurs-Weiterbildung gemäß § 4 Abs. 8 in Sexualmedizin gemäß (Muster-)Kursbuch der Bundesärztekammer und
    zusätzlich
  • 120 Stunden Fallseminare unter Supervision

Die Fallseminare können durch 6 Monate Weiterbildung unter Befugnis an Weiterbildungsstätten ersetzt werden.



eLearningzeiten
eLearning-Phase [7 UE] beginnt 4 Wochen vor der Präsenzveranstaltung

Kooperationspartner
Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), Deutsche Gesellschaft für Sexualforschung (DGfS) und die Deutsche STI-Gesellschaft (DSTIG)

Tags
Paartherapie; Sexuelle Identität; Prävention; Entwicklungsstörungen

Referenten

Prof. Dr. med. Norbert Brockmeyer
Dr. med. Rudolf-Heinrich-Uwe Büsching
Dr. Miriam Gerlich
Prof. Dr. med. Jochen Heß
Dr. med. Claudia Albertine Elfriede Krallmann
Dr. med. Stefan Nagel
Julia Nolting
Dr. med. Heinrich Rasokat
Dr. med. Bettina Andrea Renate Scheffer
Priv.-Doz. Dr. Jörg Signerski-Krieger
Ralf Specht
Dr. med. Petra Spornraft-Ragaller