Suchergebnis

Auswahl
  Datum
Wochentag Veranstaltungsort Thema Zielgruppe Frei Verfügbarkeit Details
  08.02.2023 Mittwoch Blended-Learning-Webinar Hautkrebs-Screening gem. Krebsfrüherkennungs-Richtlinien des GMB hausärztlich tätige Ärzte/innen 44
Termin
Mi, 08.02.2023 15:00 - 19:00 Uhr

Veranstaltungsort





Teilnehmergebühren

Arbeitslos/Elternzeit 299,00 €
Mitglieder der Akademie für medizinische Fortbildung 349,00 €
Nichtmitglieder der Akademie für medizinische Fortbildung 399,00 €

Fortbildungspunkte
12 Punkte, Kategorie K

Wissenschaftliche Leitung
Andreas Leibing
Ulrich Petersen

Anzahl der verfügbaren Plätze
44

Kontakt
Hendrik Petermann
 Telefon 0251 929 2203
 hendrik.petermann@aekwl.de


Webinar: Curriculare Fortbildung "Hautkrebs-Screening" gemäß Krebsfrüherkennungs-Richtlinien des Gemeinsamen Bundesausschusses - Leistungen im Rahmen der GKV

Inhalt

Das Hautkrebs-Screening ist im Rahmen der Früherkennungsuntersuchung Bestandteil des GKV-Leistungskataloges. Versicherte haben ab dem 35. Lebensjahr alle 2 Jahre Anspruch auf eine Hautkrebs-Früherkennungsuntersuchung. Ziel der Untersuchung ist die frühzeitige Diagnose des malignen Melanoms, des Basalzellkarzinoms sowie des spinozellulären Karzinoms.

Bestandteile der Untersuchung sind neben einer gezielten Anamnese die visuelle Ganzkörper-untersuchung der gesamten Haut sowie die Befundmitteilung mit diesbezüglicher Beratung und die Dokumentation. Die vollständige Dokumentation ist dabei Voraussetzung für die Abrechnungsfähigkeit. Durchführen können die Hautkrebs-Früherkennungs-untersuchung niedergelassene Dermatologen_innen sowie hausärztlich tätige Fachärzte_innen für Allgemeinmedizin, Innere Medizin und praktische Ärzte_innen. Teilnahmeberechtigt sind auch Kolleg_innen in Weiterbildung sowie Ärzt_innen ohne Gebietsbezeichnung.

Zur Erbringung und Abrechnung der Leistung ist eine Genehmigung der Kassenärztlichen Vereinigung erforderlich. Für das Erlangen der Genehmigung ist die Teilnahme an einer anerkannten curricularen Fortbildung „Hautkrebs-Screening“ nachzuweisen.




Inhalte der eLearning-Phase (4 UE)
  • Vorher-Quiz
Stärkung der Patientenorientierung
  • Informierte und partizipative Entscheidungsfindung
  • Medizinethische Prinzipien
Was ist Prävention?
  • Präventionsarten
  • Präventionsformen
Was ist Screening?
  • Definitionen und Voraussetzungen von
  • Früherkennung und Screening
  • Gesundheitsökonomische Bewertung
Informationen zum HKS in Deutschland
  • Grundlagen und Ziele des Hautkrebs-Screenings
  • Vermittlung der Inhalte der Krebsfrüherkennungsrichtlinie des G-BA
Verdachtsdiagnostik Hautkrebs
  • Klinische Diagnostik
  • Wissen über die drei häufigsten Krebsarten
Meldung an die Krebsregister
  • Übersicht über die Aufgaben der Krebsregister
  • Gesetzliche Regelung im Krebsfrüherkennungs- und -registergesetz (KFRG)
  • Kommunikation und interdisziplinäre Zusammenarbeit

  • Nachher-Quiz (nach dem Webinar-Termin)

Inhalte Webinar (15:00 bis 19:00 Uhr)

15:00 – 16:15 Uhr

  • Begrüßung/Einstieg
  • Ätiologie des Hautkrebses, Risikofaktoren und -gruppen, Epidemiologie
  • Krankheitsbilder und Klassifikation
  • Das Screening

16:15 – 16:25 Uhr         PAUSE

16:25 – 17:25 Uhr

  • Dermatoskopie für das Hautkrebs-Screening

17:25 – 17:35 Uhr         PAUSE

17:35 - 19:00 Uhr        

  • Beispielbilder Hautkrebs und Differenzialdiagnosen
  • Abrechnung, Dokumentation, Meldung und Interdisziplinäre Zusammenarbeit
  • Feedback und Verabschiedung


Wissenschaftliche Leitung


Andreas Leibing
Facharzt für Dermatologie, Hautarztpraxis A. Leibing, Selm

Ulrich Petersen
Facharzt für Allgemeinmedizin, Arztpraxis Petersen, Dortmund

Zielgruppe
hausärztlich tätige Ärzte/innen

Voraussetzung
Technische Voraussetzung: Gute und stabile Internetverbindung, Webcam und Headset (oder Audio und Mikrofon).

Sonstiges
Schulungsmaterial im Wert von 80,00 € ist bereits in den Teilnehmergebühren enthalten.

eLearningzeiten
4 Wochen vor dem Präsenztermin/Webinar-Termin

Tags
HKS, Dermatologie, Screening, Haut, Krebsvorsorge, Prävention

Referenten

Andreas Nils Leibing
Ulrich Petersen