Suchergebnis

Auswahl
  Datum
Wochentag Veranstaltungsort Thema Zielgruppe Frei Verfügbarkeit Details
  04.03. - 13.05.2023 Samstag/
Samstag
Münster Absage - Reisemedizinische Gesundheitsberatung Ärzte_innen 40
Termin
Sa, 04.03.2023 09:00 - 18:00 Uhr
Sa, 13.05.2023 09:00 - 18:00 Uhr

Veranstaltungsort

Ärztekammer Westfalen-Lippe
Gartenstraße 210-214
48147 Münster

Teilnehmergebühren

Arbeitslos/Elternzeit 765,00 €
Mitglied der Akademie für medizinische Fortbildung 849,00 €
Nichtmitglied der Akademie für medizinische Fortbildung 929,00 €

Fortbildungspunkte
44 Punkte, Kategorie K

Wissenschaftliche Leitung
Dr. med. Burkhard Rieke

Anzahl der verfügbaren Plätze
40

Kontakt
Guido Hüls
 Telefon 0251 929 2210
 huels@aekwl.de


Reisemedizinische Gesundheitsberatung gem. Curriculum der BÄK

Inhalt
Die Strukturierte curriculare Fortbildung „Reisemedizinische Gesundheitsberatung“, vermittelt die Grundlagen der Reisemedizin und setzt den Schwerpunkt auf die für die Beratung von Reisenden notwendigen medizinischen Kenntnisse und Fertigkeiten, um eine bestmögliche Prophylaxe bieten zu können.
Die Reisemedizin befasst sich präventiv, diagnostisch, kurativ und forschend mit allen Aspekten von gesundheitlichen Risiken, die sich aus den Gegebenheiten des Reiseziels, aus den Reiseaktivitäten und aus den gesundheitlichen Voraussetzungen beim Reisenden ergeben und weist auf, wie diese Risiken verringert und auf Reisen erworbene Krankheiten behandelt werden können. Charakteristisch für die Reisemedizin ist die Betrachtungsweise, dass sich durch eine Reise die gewohnten Lebensumfelder verändern und damit auch die mit diesen verbundenen gesundheitlichen Risiken. Für eine zuverlässige Risikoeinschätzung und Beratung bedarf es einer sowohl qualitativ als auch quantitativ verlässlichen epidemiologischen Datengrundlage.
Reisemedizinische Gesundheitsberatung erfordert mehr als die Vermittlung von vorgefertigten Prophylaxe-Empfehlungen. Die immense Vielfalt heutiger Reiseanlässe, Reiseaktivitäten und Reiseziele aber auch der Zeitpunkt und die Dauer von Reisen verlangen eine präzise Einzelfallbewertung und eine Anpassung an leitliniengerechte Standards.


Modul 1Grundlagen (8 UE)
Grundsätze der Reisemedizin / Aufgabenbereich der Reisemedizinischen Gesundheitsberatung (Rahmenbedingungen, Inhalte, Struktur) / Definitionen, Zahlen, Daten, Fakten / geomedizinische Erkenntnisse zu verschiedenen Reisezielen / Gesundheitsversorgung und Krankenversicherung im Ausland / ärztlich begleitetes Reisen / Prophylaxe-Prinzipien / Besonderheiten bei beruflichem Auslandseinsatz / allgemeine Impfmedizin, Zulassung als Gelbfieberimpfstelle / Rechtsfragen, Anforderungen an medizinische Dokumentation / Management der präventiven und kurativen Reisemedizin / Betreuung von Reiserückkehrern / Ablauf und Struktur eines Beratungsgespräches


Modul 2Allgemeine reiseassoziierte Risiken (18 UE)
Impfpräventable Infektionskrankheiten (STIKO-konformer Impfschutz (einschl. HPV, Zoster/Varizellen), Pflichtimpfungen (Gelbfieber, Meningokokken, Polio), Reiseimpfungen für weltweite Ziele und regional begrenztes Vorkommen / Nahrungsmittelübertragene Infektionskrankheiten (Erkrankungen mit intestinaler Manifestation, Erkrankungen mit extraintestinaler Manifestation) / Malaria / Weitere Infektionskrankheiten (Vektorübertragene Infektionskrankheiten, atemwegsübertragene Infektionskrankheiten, sexuell übertragene Infektionskrankheiten, hautkontaktübertragene Infektionskrankheiten, regional bedeutsame weitere Infektionskrankheiten) / Umweltrisiken (Pflanzen/Tiere, Trinkwasserrisiken und Risiken in Nahrungsmitteln, Luftverschmutzung, Strahlungsrisiken einschl. UV) / Sicherheit im Reiseland (u. a. Straßenverkehr, Gebäude, Transportmittel, Kriminalität, Sexualisierte Gewalt)


Modul 3: Geomedizin (2 UE)
Nordamerika / Afrika / Südamerika / Mittelmeerraum / Asien / Australien und Ozeanien


Modul 4: Reisende und ihre Risiken (2 UE)
Gesundheitliche Besonderheiten bei Frauen (Schwangere), Kindern, Senioren / Erkrankungen nach Funktionssystemen, insbesondere: KHK, Herzinsuffizienz, COPD und Asthma, Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen, Mobilitätseinschränkung, Diabetes mellitus, neurologische Erkrankungen / immunologische Störungen und Tumorerkrankungen, insbesondere: HIV-Infektion, Behandlung mit Immunsuppressiva, laufende oder kürzlich beendete Chemotherapie und Behandlung mit Biologika, Schmerztherapie / als Patient auf Reisen: Dokumentation und Transport von Befunden, Medikamentenmitnahme über Grenzen, Rücktransport bei absehbaren/nicht absehbaren Komplikationen


Modul 5: Reiseaktivitäten und ihre Risiken (2 UE)
Transportmittel und medizinische Besonderheiten (u. a. Flugreise, Fernbus, Reisethrombose) / Kreuzfahrttourismus / Tauchen, Tauchsporttauglichkeit / Höhenexposition, Trekking / Berufliche Tätigkeit im Ausland / Langzeitaufenthalte / Reise zu Freunden und Verwandten (VFR) / Massenveranstaltungen

Zielgruppe
Ärzte_innen

Sonstiges
Blended Learning:
Blended Learning steht für eine Kombination aus Präsenz(Webinar)- und Telelernphase. Das Angebot umfasst zwei Präsenztage (20 UE) sowie zwei Telelernphasen (insgesamt 12 UE).

eLearningzeiten
1. Telelernphase (4 UE): 17.02.2023 bis 03.032023
2. Telelernphase (8 UE): 14.04.2023 bis 12.05.2023

Abschluss/Lernerfolgskontrolle
Die Fortbildung schließt nach erfolgreich bestandener Lernerfolgskontrolle mit dem ankündigungsfähigen Zertifikat "Reisemedizinische Gesundheitsberatung" der Ärztekammer Westfalen-Lippe ab.

Tags
Prophylaxe; Impfungen; Tropenmedizin; Prävention; Reiseimpfungen