bis




Suchergebnis

Auswahl
  Datum
Wochentag Veranstaltungsort Thema Zielgruppe Frei Verfügbarkeit Details
  10.05.2022 Dienstag Borkum Hautkrebsscreening gem. Krebsfrüherkennungs-Richtlinien des GMB [CF 6] 25
Termin
Di, 10.05.2022 09:00 - 17:00 Uhr

Veranstaltungsort

Berufsschule
Deichstr. 25
26757 Borkum

Teilnehmergebühren

Arbeitslos/Elternzeit 299,00 €
Mitglied der Akademie für medizinische Fortbildung 349,00 €
Nichtmitglied der Akademie für medizinische Fortbildung 399,00 €

Wissenschaftliche Leitung
Dr. med. Michael Ardabili
Michael Niesen

Anzahl der verfügbaren Plätze
25

Kontakt
Hendrik Petermann
 Telefon 0251 929 2203
 hendrik.petermann@aekwl.de


Curriculare Fortbildung "Hautkrebs-Screening" gemäß Krebsfrüherkennungs-Richtlinien des Gemeinsamen Bundesausschusses - Leistungen im Rahmen der GKV [CF 6]

Inhalt
Das Hautkrebs-Screening ist im Rahmen der Früherkennungsuntersuchung Bestandteil des GKVLeistungskataloges. Versicherte haben ab dem 35. Lebensjahr alle 2 Jahre Anspruch auf eine Hautkrebs-Früherkennungsuntersuchung.
Ziel der Untersuchung ist die frühzeitige Diagnose des malignen Melanoms, des Basalzellkarzinoms sowie des spinozellulären Karzinoms.
Bestandteile der Untersuchung sind neben einer gezielten Anamnese die visuelle Ganzkörperuntersuchung der gesamten Haut sowie die Befundmitteilung mit diesbezüglicher Beratung und die Dokumentation. Die vollständige Dokumentation ist dabei Voraussetzung für die Abrechnungsfähigkeit.Durchführen können die Hautkrebs-Früherkennungsuntersuchung niedergelassene Dermatologen_innen sowie hausärztlich tätige Fachärzte_innen für Allgemeinmedizin, Innere Medizin und praktische Ärzte_innen.
Zur Erbringung und Abrechnung der Leistung ist eine Genehmigung der Kassenärztlichen Vereinigung erforderlich. Für das Erlangen der Genehmigung ist die Teilnahme an einer anerkannten curricularen Fortbildung „Hautkrebs-Screening“ nachzuweisen.

  • Potentieller Nutzen und Schaden von Früherkennungsmaßnahmen
  • Kriterien zur Beurteilung von Früherkennungsmaßnahmen
  • Häufigkeit Hautkrebs
  • Maßnahmen zur Ansprache der Versicherten
  • Programm der Krebsfrüherkennungsuntersuchung
  • Gesundheitsuntersuchung, frühzeitige Sensibilisierung des Patienten (Das gesetzliche Programm der KFU/GU)
  • Ätiologie des Hautkrebses, Risikofaktoren oder –gruppen
  • Gezielte Anamnese
  • Krankheitsbilder
  • Visuelle, standardisierte Ganzkörperinspektion
  • Übung zur Ganzkörperinspektion am Probanden und zeitgleich Befundmitteilung mit diesbezüglicher Beratung, Praktische Übung
  • Vorstellung und Diskussion von Fallbeispielen
  • Dokumentationsmaßnahmen / Interdisziplinäre Zusammenarbeit


WISSENSCHAFTLICHE LEITUNG/REFERENTEN

Dr. med. M. Ardabili, Bochum, Niedergelassener FA für Haut- und Geschlechtskrankheiten, ZB Allergologie, ZB Phlebologie

M. Niesen, Metelen, FA für Allgemeinmedizin, ZB Sportmedizin, ZB Umweltmedizin, ZB Chirotherapie (Hausarzt)

Hinweis
Hinweis

Bitte beachten Sie: Die 76. Fort- und Weiterbildungswoche auf Borkum findet unter 2G-Bedingungen statt. Es können somit nur Personen teilnehmen, die vollständig gegen SARS-CoV-2 geimpft und/oder bis zu einem Zeitraum von 6 Monaten nach Infektion genesen sind. Ein entsprechender Nachweis ist vor Ort zu erbringen.
Wir behalten uns vor, die Maßnahmen je nach Entwicklung der Inzidenzzahlen und Hospitalisierungsraten von 2G auf 2G-plus zu verschärfen.