bis




Suchergebnis

Auswahl
  Datum
Wochentag Veranstaltungsort Thema Zielgruppe Frei Verfügbarkeit Details
  19.11. - 31.12.2022 Freitag/
Samstag
Internetlernplattform ILIAS Curriculum Familiärer Brust- und Eierstockkrebs - Online-Teil Ärztinnen und Ärzte 356
Termin
Fr, 19.11.2021 09:00 - 17:00 Uhr
Sa, 31.12.2022 09:00 - 17:00 Uhr

Veranstaltungsort
Internetlernplattform ILIAS




Fortbildungspunkte
14 Punkte, Kategorie I

Anzahl der verfügbaren Plätze
356

Kontakt
Sophia Stöber
 Telefon 0251 9292206
 sophia.stoeber@aekwl.de


Curriculum Familiärer Brust- und Eierstockkrebs - Online-Teil

Inhalt

Die Online-Vorträge vermitteln fachübergreifende Grundlagen und Kompetenzen zur Genetik, den darauf basierenden klinischen Präventionsmaßnahmen, den politischen Rahmenbedingungen des GenDG sowie zu den besonderen Anforderungen an die nicht-direktive Kommunikation mit Risikopatientinnen und -patienten. Der Fokus liegt dabei auf der Vermittlung von fachspezifischen Inhalten zu genetischen Risiken, den diagnostischen und therapeutischen Optionen und Entitäten-spezifischen Aspekten der Kommunikation. Im Anschluss an die Vorträge findet, ebenfalls online, eine kurze Lernerfolgskontrolle statt.

Ärztinnen und Ärzte aus zertifizierten Brust- und Gynäkologischen Zentren, die eine Kooperation mit einem Zentrum für familiären Brust- und Eierstockkrebs (FBREK-Zentrum) anstreben, können nach erfolgreicher Teilnahme an den Vorträgen und der Lernerfolgskontrolle zudem einen Termin zur Hospitation in einem FBREK-Zentrum vereinbaren.



Ziele

Das Ziel der Fortbildung ist, Ärztinnen und Ärzte zur kompetenten Betreuung erkrankter Personen mit einer familiär gehäuft auftretenden Krebserkrankung zu befähigen, wissenschaftlich fundierte Kenntnisse in der Interpretation genetischer Befunde zu vermitteln und sie in der Kommunikation mit diesen Personen zu schulen. Bei rund 30 % aller Betroffenen mit Mamma- oder Ovarialkarzinom liegt eine familiäre Risikokonstellation vor. Damit sind genetische Fragestellungen für alle onkologisch Ärztinnen und Ärztehochrelevant und Bestandteil ihrer täglichen Arbeit. Zudem stellen die zunehmende Komplexität und Dynamik wissenschaftlicher Erkenntnisse zu Risikogenen, die Einschätzung ihrer klinischen Bedeutung sowie die besonderen Erfordernisse an die Vermittlung schwieriger und mit Ängsten behafteter Zusammenhänge Herausforderungen für alle Ärztinnen und Ärzte dar. Zugleich sind Betroffene heute durch eine Vielzahl qualitativ unterschiedlicher Quellen informiert und fordern immer wieder individualisierte Antworten zu ihrer Krebserkrankung ein, so dass auf Ärztinnen und Ärzte außerhalb der spezialisierten Zentren zunehmend die Aufgabe der individuell differenzierten und verständlichen Kommunikation genetischer Befunde zukommt.

 Die Teilnahme einer Ärztin bzw. eines Arztes eines zertifizierten Gynäkologischen bzw. Brustkrebszentrums an einer auf dem Curriculum der Deutschen Konsortium Familiärer Brust- und Eierstockkrebs basierenden Fortbildung (inkl. Hospitation in einem FBREK-Zentrum) ist zudem Voraussetzungen für den Abschluss bzw. die Aufrechterhaltung eines Kooperationsvertrages mit einem FBREK-Zentrum. So trägt die Qualifikationsmaßnahme zur stärkeren Vernetzung über die Sektorengrenzen bei, fördert die schnelle Translation neuer Forschungserkenntnisse in die klinische Praxis und ermöglicht gleichzeitig eine Kraft- und Ressourcen-sparende heimatnahe Versorgung von Betroffenen.



Zielgruppe
Ärztinnen und Ärzte

eLearningzeiten
Eine Anmeldung zur Fortbildung ist jederzeit möglich. Die Elemente der Fortbildung können individuell und flexibel gestaltet werden.

Hinweis
Die Teilnahme an der Fortbildung ist kostenfrei. Die Förderung der Fortbildung erfolgt durch das Bundesministerium für Gesundheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages durch die Bundesregierung.

Die Fortbildung wurde gemeinsam durch das Deutsche Konsortium Familiärer Brust- und Eierstockkrebs und die Deutsche Krebsgesellschaft e. V. konzipiert. Die Inhalte wurden erstellt durch die AG Curriculum des Deutschen Konsortiums Familiärer Brust- und Eierstockkrebs.

Webseite Deutsches Konsortium Familiärer Brust- und Eierstockkrebs:
www.konsortium-familiaerer-brustkrebs.de/

Webseite Deutsche Krebsgesellschaft e. V.:
www.krebsgesellschaft.de/fortbildung-familiaerer-krebs.html