bis




Suchergebnis

Auswahl
  Datum
Wochentag Veranstaltungsort Thema Zielgruppe Frei Verfügbarkeit Details
  27.09. - 28.09.2021 Montag/
Dienstag
Münster Blended-Learning-Webinar - Spezialkurs im Strahlenschutz bei der Anwendung von Röntgenstrahlen (Röntgendiagnostik) 36
Termin
Mo, 27.09.2021 09:00 - 16:30 Uhr
Di, 28.09.2021 09:00 - 16:30 Uhr

Veranstaltungsort

Internetlernplattform ILIAS
Gartenstr. 210 - 214
48147 Münster

Teilnehmergebühren

Arbeitslos/Elternzeit 275,00 €
Mitglied der Akademie für medizinische Fortbildung 325,00 €
Nichtmitglied der Akademie für medizinische Fortbildung 375,00 €

Fortbildungspunkte
24 Punkte, Kategorie K

Wissenschaftliche Leitung
Priv.-Doz. Dr. med. Wolfgang Krings
Dipl.-Ing. Horst Lenzen
Dr. rer. medic. Dipl. Phys. Norbert Meier

Anzahl der verfügbaren Plätze
36

Kontakt
Melanie Dietrich
 Telefon 0251 929 2201
 dietrich@aekwl.de


Spezialkurs im Strahlenschutz bei der Anwendung von Röntgenstrahlen (Röntgendiagnostik) nach Strahlenschutzverordnung gem. Anlage 2.1 (insges.20 UE) - Blended-Learning-Angebot mit 4 UE strukturiertem Online-Kurs und 16 UE Präsenzveranstaltung - Blended-Learning-Webinar

Inhalt
eLearning-Phase:

Der Spezialkurs im Strahlenschutz beginnt mit einer 4 UE* umfassenden eLearning-Phase, in der Faktenwissen in Form eines Selbststudiums vermittelt wird. Für die eLearning-Phase erhalten die Teilnehmer/innen einen Zugang zu der elektronischen Lernplattform ILIAS der Akademie für medizinische Fortbildung der ÄKWL und der KVWL. Durch die eLearning-Phase reduziert sich die Präsenzzeit. Die Bearbeitung der eLearning-Phase und der Lernzielkontrollen sind Voraussetzung für die Teilnahme an der Präsenzveranstaltung.

Themen:
  • Grundlagen der Röntgenstrahlerzeugung
  • Einführung in die Bildqualität und Bildentstehung
  • Aufgaben der Ärztliche Stelle
  • Aufzeichnung und Dokumentation
  • Qualitätssicherung in der Röntgendiagnostik
  • Abschätzung der Strahlenexposition
Präsenztermin:

Im Präsenzteil werden die Inhalte der eLearning-Phase kurz repetiert. Erfahrene Referenten/innen halten Impulsreferate, deren Inhalte unter fachlich kompetenter Moderation mit den Teilnehmer/innen diskutiert werden.
Darüber hinaus werden Fragen aus der eLearning-Phase und auch aus dem beruflichen Alltag diskutiert und bearbeitet. Der Schwerpunkt des Präsenzteils liegt auf der praktischen Umsetzung des Strahlenschutzes im Klinik- und Praxisalltag.

Vertiefung und Erläuterung der eLearning-Phase, Diskussion

Themen:
  • Physikalische Grundlagen der Röntgenstrahlerzeugung
  • Rechtsvorschriften in der Röntgendiagnostik
  • Radiologische Technik
  • Aufgaben der Strahlenschutzbeauftragten
  • Bildqualität und Bildentstehung
  • Digitale Bildverarbeitung
  • Strahlenschutz durch Indikationsstellung
  • Qualitätskriterien bei Röntgenuntersuchungen
  • Digitale Bildverarbeitung
  • Umgang mit Durchleuchtungsgeräten und Dosimetrie
  • Zulassungsverfahren, Abnahme- und Sachverständigenprüfung
  • Spezielle Aufnahmeverfahren und Dosisexposition
  • Strahlenexposition in der Computertomographie
  • Abschätzung der Strahlenexposition
  • Untersuchungsstrategien in der Notfalldiagnostik
  • Repetitorium
Anerkennung der Veranstaltung durch das Landesinstituts für Arbeitsgestaltung des Landes Nordrhein-Westfalens (LIA.NRW) wurde erteilt. (Bescheid 61/16).