bis




Suchergebnis

Auswahl
  Datum
Wochentag Veranstaltungsort Thema Zielgruppe Frei Verfügbarkeit Details
  21.10. - 24.10.2021 Donnerstag/
Sonntag
Blended-Learning-Webinar - Ernährungsmedizinische Grundversorgung - Teil I 0
Termin
Do, 21.10.2021 12:00 - 18:00 Uhr
Fr, 22.10.2021 09:00 - 18:00 Uhr
Sa, 23.10.2021 09:00 - 18:00 Uhr
So, 24.10.2021 09:00 - 13:00 Uhr

Veranstaltungsort





Teilnehmergebühren

Mitglieder der Akademie für medizinische Fortbildung der ÄKWL und der KVWL 1930,00 €
Nichtmitglieder der Akademie für medizinische Fortbildung der ÄKWL und der KVWL 1980,00 €

Fortbildungspunkte
50 Punkte, Kategorie K

Wissenschaftliche Leitung
Prof. Dr. med. Gerd Bönner
Dr. med. Winfried Keuthage
Dr. med. Michael Klein
Dr. Anna Raynor
Dr. med. Birgit Schilling-Maßmann

Anzahl der verfügbaren Plätze
0

Kontakt
Petra Pöttker
 Telefon 0251 929 2235
 poettker@aekwl.de


Ernährungsmedizinische Grundversorgung - Teil I - Anrechnungsfähiger Baustein auf die Zusatz-Weiterbildung Ernährungsmedizin gem. Weiterbildungsordnung - Blended-Learning-Angebot - Strukturierte curriculare Fortbildung bzw. Zusatz-Weiterbildung

Inhalt

Die Ernährungsmedizin hat in den letzten Jahren erheblich an Bedeutung gewonnen, auch die Politik engagiert sich besonders in den Bereichen Ernährung und Bewegung gesundheits-fördernde Maßnahmen zu stärken. In den letzten fünfzehn Jahren haben bundesweit viele Ärztinnen und Ärzte die Strukturierte curriculare Fortbildung (SCF) Ernährungsmedizin auf der Basis des Curriculums der Bundesärztekammer absolviert und sich somit für eine ernährungsmedizinische Betreuung der Patientinnen und Patienten in Klinik und Praxis qualifiziert. Das Interesse an der ernährungsmedizinischen Fortbildung ist ungebrochen.

Die Akademie für medizinische Fortbildung der ÄKWL und der KVWL bietet in Zusammenarbeit mit der Deutschen Akademie für Ernährungsmedizin e. V., Freiburg, die SCF „Ernährungsmedizinische Grundversorgung“ als Blended-Learning-Maßnahme an.

Für Ärztinnen und Ärzte die die Zusatz-Weiterbildung „Ernährungsmedizin“ anstreben, ist die SCF voll umfänglich auf die Inhalte des (Muster-)Kursbuches Ernährungsmedizin anrechnungsfähig.

20 Unterrichtseinheiten (UE) der insgesamt 100 UE umfassenden Fortbildungsmaßnahme werden in Form von eLearning angeboten, dadurch wird die Präsenzzeit von 10 auf 8 Tage reduziert. In den Präsenzteilen wird der Fokus auf die Vermittlung von ernährungsmedizinischem Wissen gerichtet, das in praktischen Workshops zur Anwendung gebracht wird.


Inhalte Teil I:

Modul I – Grundlagen der Ernährungsmedizin (12 h)

  • Aufgabe und Ziel der Ernährungsmedizin
  • Grundlagen der Ernährungswissenschaft
  • Grundkenntnisse des Energiestoffwechsels, der physiologischen Funktionen, Verdauung, Absorption und endogenen Verwertung
  • Ernährung als Teil der Gesundheitsförderung und der Prävention von Krankheiten
  • Grundlagen der Ernährungstherapie
  • Makro- und Mikronährstoffe
  • Ballaststoffe
  • Prä- und Probiotika
  • Lebensmittelkunde, functional food
  • Lebensmittelsicherheit, Verbraucherschutz


Modul II – Ernährungsmedizin und Prävention (12 h)

  • Gesetzliche Grundlagen
  • Gesundheitsökonomische Aspekte
  • Prävention ernährungsbedingter Krankheiten
  • Bewertung von Außenseiterdiäten und alternativen Kostformen
  • Möglichkeiten und Grenzen der ernährungsmedizinischen Prävention
  • „Gesundheitsfördernde“ Ernährung
  • Ernährung in der Schwangerschaft und Stillzeit
  • Ernährung bei Säuglingen, Kindern und Jugendlichen
  • Ernährung im Alter
  • Sport und Ernährung

 

Modul III – Methoden, Organisation, Didaktik und Qualitätssicherung der Ernährungsmedizin (16 h)

  • Methoden zur Erfassung des Ernährungsstatus bei Erwachsenen und Kindern
  • Erfassung des Ess- und Ernährungsverhaltens/
  • Ernährungspsychologie
  • Grundlagen der Ernährungsberatung/Methodik der Einzel- und Gruppenberatung
  • Organisation und Qualitätssicherung der Ernährungsmedizin (Ernährungsteam, Schwerpunktpraxis, Lehrkliniken)
  • Ökonomische Aspekte in der Ernährungsmedizin
  • Berücksichtigung von Leitlinien/Standards 
  • Berücksichtigung der Behandlungsform (Akutklinik, Reha-Einrichtung, Pflegeeinrichtung, ambulant)
  • Sektorenübergreifende Versorgung
  • Gemeinschaftsverpflegung

 

Es sind 4 h ärztliche Gesprächsführung und Didaktik in Kleingruppen zu absolvieren.



eLearningzeiten
Termine:
1. Telelernphase:
24.09. bis 21.10.2021


2. Telelernphase:
12.01. bis 08.02.2022


Ein Einstieg in die laufende Telelernphase ist möglich.

BITTE BEACHTEN SIE, DASS ZUR TEILNAHME EIN BREITBAND-INTERNET-ANSCHLUSS (DSL-LEITUNG) NOTWENDIG IST!

Kooperationspartner
Deutsche Akademie für Ernährungsmedizin e. V., Reichsgrafenstr. 11, 79102 Freiburg

Hinweis

Strukturierte curriculare Fortbildung Ernährungsmedizinische Grundversorgung

Mit dem Absolvieren der Strukturierten curricularen Fortbildung „Ernährungsmedizin“ gemäß Fortbildungscurriculum der Bundesärztekammer wird die Qualifikation „Ernährungsmedizinische Grundversorgung“ erworben. Der Fortbildungskurs ist voll umfänglich auf den 100-Stunden-Kurs gemäß (Muster-) Kursbuch „Ernährungsmedizin“ zum Erwerb der Zusatz-Weiterbildung „Ernährungsmedizin“ anrechnungsfähig.

Zusatz-Weiterbildung Ernährungsmedizin
Das zusätzliche Absolvieren von 120 Stunden Fallseminaren oder 6 Monaten Weiterbildung unter Befugnis an einer anerkannten Weiterbildungsstätte sowie die erfolgreiche Prüfung vor der Ärztekammer führt zum Erwerb der Zusatz-Weiterbildung Ernährungsmedizin.

Administrative Betreuung/Technischer Support
Daniel Bussmann, Ressort Fortbildung der Ärztekammer Westfalen-Lippe, E-Mail: daniel.bussmann@aekwl.de

Auskunft/Allgemeine Anfragen zur Fort- bzw. Weiterbildung
Akademie für medizinische Fortbildung der ÄKWL und der KVWL, Ansprechpartnerin: Petra Pöttker, Telefon 0251 929-2235, E-Mail: petra.poettker@aekwl.de

Auskunft und schriftliche Anmeldung erforderlich an: 
Deutsche Akademie für Ernährungsmedizin e. V., Reichsgrafenstr. 11 in 79102 Freiburg, Tel. 0761/704020, Fax 0761/72024, www.daem.de

Im Preis enthalten sind der Zugang zur Online-Lernplattform ILIAS der Akademie für medizinische Fortbildung der ÄKWL und der KVWL, ausführliche Unterlagen zu den Präsenzphasen sowie die Pausenverpflegung.