bis




Suchergebnis

Auswahl
  Datum
Wochentag Veranstaltungsort Thema Zielgruppe Frei Verfügbarkeit Details
  02.09.2020 Mittwoch Dortmund ABS - Antibiotic Stewardship ambulant Ärzte_innen und Apotheker_innen 65
Termin
Mi, 02.09.2020 15:00 - 19:30 Uhr

Veranstaltungsort

Kassenärztliche Vereinigung
Robert-Schimrigk-Str. 4-6
44141 Dortmund

Teilnehmergebühren

Arbeitslos/Elternzeit 145,00 €
Mitglied der Akademie für medizinische Fortbildung 179,00 €
Nichtmitglied der Akademie für medizinische Fortbildung 215,00 €

Wissenschaftliche Leitung
Dr. med. Christian Lanckohr

Anzahl der verfügbaren Plätze
65

Kontakt
Guido Hüls
 Telefon 0251 929 2210
 huels@aekwl.de


ABS - Antibiotic Stewardship ambulant

Inhalt

Das Antibiotic Stewardship (ABS-Programm) etabliert sich zurzeit in weiten Teilen der stationären Medizin. Entsprechend werden Ärztinnen und Ärzte sowie Krankenhaus-Apothekerinnen und -Apotheker zu ABS-Beauftragten bzw. ABS-Experten ausgebildet. Mit dieser Veranstaltung beabsichtigen wir, das Thema Antibiotic Stewardship (ABS) auch im ambulanten Bereich zu verbreiten und zu fördern.

Infektionskrankheiten sind nicht nur unverändert eine medizinische wie volkswirtschaftliche Herausforderung, sie sind auch weltweit eine der führenden Todesursachen. Die Behandlung bakterieller Infektionen wird in hohem Maße durch Resistenzbildungen gegen Antibiotika erschwert, die größtenteils durch eine qualitativ wie quantitativ unangemessene Verschreibungspraxis bedingt sind. Eine weitere Problematik ist die limitierte Verfügbarkeit bestimmter Antiinfektiva.

Die Fortbildung ABS-ambulant will dazu beitragen, die Antiinfektiva-Verordnungsqualität in Deutschland zu verbessern.

Die Fortbildung richtet sich an Ärzte_innen und Apotheker_innen und findet in Form von Blended-Learning statt. Über die elektronische Lernplattform ILIAS der Akademie für medizinische Fortbildung der ÄKWL und der KVWL werden Grundlagen zur Antibiotikatherapie vermittelt.


Inhalte der eLearningphase (2 UE)

Grundlagen der Antibiotikatherapie

  • Infektionspathogenese
  • Entwickeln einer Antibiotika-Strategie


Inhalte der Präsenzphase (6 UE)

15:00 – 15:15 Uhr
Begrüßung und Einführung
E. Borg, Münster
Dr. med. C. Lanckohr, EDIC, Münster

15:15 – 15:45 Uhr
Antibiotikaverordnung im vertragsärztlichen Bereich in Westfalen-Lippe
Dr. rer. nat. M. Flume, Dortmund

15:45 – 16:30 Uhr
ABS-Maßnahmen an der Schnittstelle ambulant/ stationär
Dr. rer. nat. D. Horn, Münster
Dr. med. C. Lanckohr, EDIC, Münster

16:30 – 17:00 Uhr
Best Practice – ABS-Netzwerke
I. Waltering, Münster

17:00 – 17:15 Uhr         Pause

17:15 – 18:00 Uhr
Atemwegsinfektionen
H. Azzaui, Dortmund

18:00 – 18:45 Uhr
Harnwegsinfektionen
Prof. Dr. med. H.-J. Piechota, Minden

18:45 – 19:30 Uhr
Antibiotische Therapie in Bielefeld: Das Modell AnTiB als Beispiel für eine lokale, ambulante ABS-Strategie
R. Tillmann, Bielefeld



Zielgruppe
Ärzte_innen und Apotheker_innen

eLearningzeiten
19.08. - 01.09.2020

Kooperationspartner
Apothekerkammer Westfalen-Lippe

Hinweis

Blended Learning:
Blended Learning steht für eine Kombination aus Präsenzlernen und einer eLearningphase. Die Präsenzphase umfasst 6 Unterrichtseinheiten, die Learningphase 2 Unterrichtseinheiten.
Bitte beachten Sie, dass zur Teilnahme ein Breitband-Internet-Anschluss (DSL-Leitung) notwendig ist!