bis




Suchergebnis

Auswahl
  Datum
Wochentag Veranstaltungsort Thema Zielgruppe Frei Verfügbarkeit Details
  03.05.2023 Mittwoch Borkum NAWL - Der psychiatrische Notfall [NT04]

für Ärztinnen und Ärzte, Psychologische Psychotherapeuteninnen und Psychotherapeuten sowie Interessierte

15
Termin
Mi, 03.05.2023 14:00 - 18:00 Uhr

Veranstaltungsort

Borkumer Fort- und Weiterbildungswoche
Veranstaltungsort noch offen 0
26757 Borkum

Teilnehmergebühren

Arbeitslos/Elternzeit 155,00 €
Mitglied der Akademie für medizinische Fortbildung 195,00 €
Nichtmitglied der Akademie für medizinische Fortbildung 235,00 €

Fortbildungspunkte
6 Punkte, Kategorie C

Wissenschaftliche Leitung
Dr. med. Stefan Streitz

Anzahl der verfügbaren Plätze
15

Kontakt
Sandra Waldhoff
 Telefon 0251 929 2224
 sandra.waldhoff@aekwl.de


(NFWL-) Der psychiatrische Notfall - Notfallpsychiatrie unter Berücksichtigung der Pandemie-Folgen

Inhalt
Im Rahmen dieser Notfallfortbildung sollen ambulant psychiatrische Patientinnen und Patienten anhand der Krankheitsbilder interaktiv im kollegialen Austausch in all ihren Facetten und Erscheinungen betrachtet und analysiert werden. 
Die Veranstaltung richtet sich an Ärztinnen und Ärzte unterschiedlicher Fachrichtungen und soll vor diesem Hintergrund zu einem interdisziplinären Austausch anregen.
Ein besonderes Augenmerk wird auf die ambulante Notfallpsychiatrie unter Berücksichtigung der Pandemie und der Folgen des Lockdowns gelegt. In diesem Zusammenhang werden psychiatrische Krankheitsbilder wie Angst- und Zwangsstörungen, Depressionen und auch die Psychosen thematisiert.


  • Krankheitsbilder aus der psychiatrischen Akut-Notfallversorgung
  • Ambulante Notfallpsychiatrie unter Berücksichtigung der Pandemie-/Lockdown-Folgen auf psychiatrische Krankheiten
    • Zwangs– und Angststörungen
    • Depressionen
    • Psychosen
  • Psychiatrische Medikamente
  • Suizidalität im psychiatrischen Alltag
  • Geschlossene Unterbringung per PsychKG (Zwangsbehandlung)
  • Krisensituationen im Dienstalltag
  • “Der besondere Fall“ (3 Kasuistiken)
  • Zum Vergleich: Das ambulante psychiatrische Notfallversorgungssystem (der Krisendienst) in den Niederlanden
  • Abschlussdiskussion „Alles kann gefragt werden“


Zielgruppe

für Ärztinnen und Ärzte, Psychologische Psychotherapeuteninnen und Psychotherapeuten sowie Interessierte



Sonstiges

Anrechenbar mit 6 Punkten auf die gem. § 5 Abs. 4 RettG NRW geforderte Notarztfortbildung.