bis




Suchergebnis

Auswahl
  Datum
Wochentag Veranstaltungsort Thema Zielgruppe Frei Verfügbarkeit Details
  08.05.2022 Sonntag Borkum Fortbildung für Qualitätszirkel-Moderatoren - Patientenfallkonferenz [KV 2] QZ-Moderator_innen und Interessierte 19
Termin
So, 08.05.2022 10:00 - 13:00 Uhr

Veranstaltungsort

Borkumer Fort- und Weiterbildungswoche
Veranstaltungsort noch offen 0
26757 Borkum

Wissenschaftliche Leitung
Dr. med. Hans-Christian Blum
Sibylle Eva Bremicker

Anzahl der verfügbaren Plätze
19

Kontakt
Falk Schröder
 Telefon 0251 929-2240
 falk.schroeder@aekwl.de


Fortbildung für Qualitätszirkel-Moderatoren - Patientenfallkonferenz: [KV 2]

Inhalt
Jeder hat eine natürliche Hemmschwelle, eigene Behandlungsfälle vorzustellen. Während einer Patientenfallkonferenz ist es wichtig, diese Hemmschwelle herabzusetzen, die Arbeit kritisch und wohlwollend zu reflektieren und ein Gefühl dafür zu entwickeln, bis zu welchen Grad eigene "Anteile" einen konstruktiven Platz im Qualitätszirkel bekommen.

In diesem Modul üben die Teilnehmenden, wie eine Patientenfallkonferenz im eigenen Qualitätszirkel eingesetzt werden kann. Dazu gehört, einen Behandlungsfall zu diskutieren, Therapiemöglichkeiten systematisch zu erarbeiten und gegebenenfalls einen Behandlungsplan zu ändern. Die Erfahrungen der Gruppenteilnehmerinnen und -teilnehmer können hier auf unserschiedlichem Niveau einfließen.

Das Symptom, welches beispielhaft behandelt wird, wird durch die Gruppe gemeinschaftlich während der Veranstaltung bestimmt.

Zielgruppe
QZ-Moderator_innen und Interessierte

Sponsoring/Unterstützung
Die Teilnehmergebühr wird durch die KVWL übernommen.

Hinweis

Die Qualifikation zum Qualitätszirkel-Moderator nach SGB V [KV 1] wird ebenfalls im Rahmen der 76. Fort- und Weiterbildungswoche auf Borkum am Samstag, 07. Mai 2022 angeboten.


Bitte beachten Sie: Die 76. Fort- und Weiterbildungswoche auf Borkum findet unter 2G-Bedingungen statt. Es können somit nur Personen teilnehmen, die vollständig gegen SARS-CoV-2 geimpft und/oder bis zu einem Zeitraum von 6 Monaten nach Infektion genesen sind. Ein entsprechender Nachweis ist vor Ort zu erbringen.

Wir behalten uns vor, die Maßnahmen je nach Entwicklung der Inzidenzzahlen und Hospitalisierungsraten von 2G auf 2G-plus zu verschärfen.