bis




Suchergebnis

Auswahl
  Datum
Wochentag Veranstaltungsort Thema Zielgruppe Frei Verfügbarkeit Details
  03.09. - 25.10.2022 Samstag/
Dienstag
Münster Antibiotic Stewardship - ABS-beauftragter Arzt - Rationale Antiinfektivastrategien 5
Termin
Sa, 03.09.2022 09:00 - 18:00 Uhr
Mo, 24.10.2022 09:00 - 17:30 Uhr
Di, 25.10.2022 09:00 - 17:30 Uhr

Veranstaltungsort

Ärztekammer Westfalen-Lippe
Gartenstraße 210-214
48147 Münster

Teilnehmergebühren

Arbeitslos/Elternzeit 610,00 €
Mitglied der Akademie für medizinische Fortbildung 680,00 €
Nichtmitglied der Akademie für medizinische Fortbildung 750,00 €

Fortbildungspunkte
52 Punkte, Kategorie K

Wissenschaftliche Leitung
Dr. med. Christian Lanckohr
Prof. Dr. med. Alexander Mellmann

Anzahl der verfügbaren Plätze
5

Kontakt
Guido Hüls
 Telefon 0251 929 2210
 huels@aekwl.de


"ABS-beauftragter Arzt - Antibiotic Stewardship (ABS) - Rationale Antiinfektivastrategien" gem. Curriculum der BÄK (40 UE)

Inhalt
Die Bundesärztekammer hat im Februar 2016 das Curriculum "Antibiotic Stewardship (ABS)" - Rationale Antiinfektivastrategien - eingeführt. Die Akademie für medizinische Fortbildung der ÄKWL und der KVWL bietet das Curriculum "ABS" in 2019 erneut an. Die beiden Curricula "ABS-beauftragter Arzt" und "Hygienebeauftragter Arzt" werden inhaltlich miteinander verzahnt angeboten. Im Rahmen der Änderung des Krankenhausentgeltgesetzes wurde eine zeitlich begrenzte finanzielle Förderung der Neueinstellung oder Aufstockung vorhandener Teilzeitstellen von Ärzten, welche die Strukturierte curriculare Fortbildung "Krankenhaushygiene" absolviert haben, auf den Weg gebracht. Diese Förderung wurde jedoch zusätzlich an die verpflichtende Absolvierung einer Fortbildungsmaßnahme im Bereich der rationalen Antiinfektivastrategie in Anlehnung an das Fortbildungsprogramm "Antibiotic Stewardship (ABS)" der Deutschen Gesellschaft für Infektiologie (DGI) geknüpft. Das BÄK-Curriculum definiert Rahmenbedingungen, Umfang und Inhalte der Fortbildung zum ABS-beauftragten Arzt und stellt für die in entsprechenden Einrichtungen tätigen Ärzte/innen ein Angebot dar, ihre vorhandenen Kenntnisse und Erfahrungen in rationaler Antiinfektivastrategie systematisch weiter zu vertiefen bzw. aufzufrischen und stellt eine hohe Fortbildungsqualität ohne Beeinflussung durch kommerzielle Interessen sicher.


Inhalte des Curriculums
· Antiinfektiva - Grundlagen und Klassen
· Antiinfektiva - Pharmakokinetik und -dynamik
· Unerwünschte Arzneimittelwirkungen, -wechselwirkungen und Inkompatibilitäten
· Darreichungsform und -wege von Antiinfektiva (Bioverfügbarkeit, PK-PDModelle, TDM, Dosisindividualisierung)
· Grundlagen der mikrobiologischen Diagnostik: Präanalytik
· Spezielle mikrobiologische Diagnostik: Methoden
· Grundlagen der Resistenztestung
· Praxis der Resistenztestung - mit Übungen zur Anwendung von klinischen Grenzwerten und Interpretation, Antibiogramme, Praxisorientierte Bearbeitung klinischer Fallbeispiele
· Infektions- und Resistenzepidemiologie
· Klinische Symptomatologie und Behandlungsergebnisse
· Entzündungsparameter und Biomarker
· Infektionsmanagement
· Management und Implementierung von Leitlinien
· Patientensicherheit
· Unabhängigkeit und Interessenkonflikte

eLearningzeiten
26.09. - 23.10.2022

Abschluss/Lernerfolgskontrolle
Die SCF schließt mit einer Lernerfolgskontrolle über die ILIAS-Lernplattform ab.

Hinweis
Ein Einstieg in die laufende eLearningphase ist möglich. Bitte beachten Sie, dass zur Teilnahme ein Breitband-Internet-Anschluss (z. B. DSL-Leitung) notwendig ist.

Die Fortbildung schließt für Ärzte_innen mit dem ankündigungsfähigen Zertifikat "ABS-beauftragter Arzt" der Ärztekammer Westfalen-Lippe ab.

Für die Ärzte/innen, die die Qualifikation "Hygienebeauftragter Arzt" bereits erworben haben, verkürzt sich dieses Fortbildungsangebot um 8 UE. Der 1. Präsenztag am 03.09.2022 entfällt, wenn mit der schriftlichen Anmeldung die Qualifikation zum "Hygienebeauftragten Arzt" nachgewiesen wird.

Tags
Anibiotikaverordnung; Antibiotikabehandlung; Einsatz von Antibiotika; DART; KRINKO-Richtlinie; RKI