bis




Suchergebnis

Auswahl
  Datum
Wochentag Veranstaltungsort Thema Zielgruppe Frei Verfügbarkeit Details
  20.03. - 22.03.2020 Freitag/
Sonntag
Münster Patientenbegleitung und Koordination - Absage

Medizinische Fachangestellte und Angehörige anderer Medizinischer Fachberufe

25
Termin
Fr, 20.03.2020 09:00 - 17:00 Uhr
Sa, 21.03.2020 09:00 - 17:00 Uhr
So, 22.03.2020 09:00 - 17:00 Uhr

Veranstaltungsort

Ärztekammer Westfalen-Lippe
Gartenstraße 210-214
48147 Münster

Teilnehmergebühren

Arbeitslos/Elternzeit 479,00 €
Praxisinhaber Mitglied der Akademie für medizinische Fortbildung 549,00 €
Praxisinhaber Nichtmitglied der Akademie für medizinische Fortbildung 599,00 €

Wissenschaftliche Leitung
Dipl.-Psych. Julia Kugler
Dipl.-Pflegew. (FH) Julia Ludwig-Hartmann

Anzahl der verfügbaren Plätze
25

Kontakt
Julia Nowotny
 Telefon 02519292237
 julia.nowotny@aekwl.de


Patientenbegleitung und Koordination (Casemanagement)

Inhalt
Module 1 + 2 
(Zusätzliche Nachweise)

Modul 3
Interaktion mit chronisch kranken Patienten

  • Interaktionsmuster
  • Methoden und Techniken des Interviews
  • Einschätzung der Besonderheiten chronisch Kranker
  • Treffen und Kontrollieren von Vereinbarungen, Verbindlichkeiten und Absprachen
  • Umsetzung des Beziehungsmanagements

Modul 4
Koordination und Organisation von Therapie- und Sozialmaßnahmen

  • Informationsmanagement und Dokumentation
  • Kontaktaufnahme mit mit- und weiterbehandelnden Ärzten und Therapeuten
  • Einweisung und Entlassung in/aus stationäre/n Einrichtungen
  • Qualitätsmanagement
  • Modelle strukturierter Behandlung (z. B. DMP) Grundlagen, Entstehung, Grenzen
  • Integrierte Versorgung
  • Aspekte des Casemanagements: Identifikation, Assessment, Planung, Koordination, Monitoring, Durchführung von Maßnahmen
  • Berücksichtigung sozialer Netzwerke
  • Durchführung Dokumentation/Abrechnung


Zielgruppe

Medizinische Fachangestellte und Angehörige anderer Medizinischer Fachberufe



Hinweis
Die Module 1 Kommunikation und Gesprächsführung (8 UE) und 2 Wahrnehmung und Motivation (8 UE) müssen gesondert nachgewiesen werden und sind nicht Bestandteil dieses Fortbildungskurses. Einmal erworben, können diese Module auch als Nachweis für andere Fortbildungscurricula der Bundesärztekammer sowie der Ärztekammer Westfalen-Lippe angerechnet werden.

Die Fortbildung ist in vollem Umfang auf die Spezialisierungsqualifikationen „Entlastende Versorgungsassistentin“ (EVA) bzw. "Nichtärztliche Praxisassistentin" (NäPa) für MFA aus hausärztlichen und fachärztlichen Praxen gemäß Delegationsvereinbarung anrechenbar.

Die Fortbildungsveranstaltung ist ein anrechnungsfähiges Modul für den medizinischen Wahlteil im Rahmen der beruflichen Aufstiegsqualifikation „Fachwirt_in für ambulante medizinische Versorgung“.