bis




Suchergebnis

Auswahl
  Datum
Wochentag Veranstaltungsort Thema Zielgruppe Frei Verfügbarkeit Details
  24.04. - 25.04.2020 Freitag/
Samstag
Dortmund Train-the-trainer-Seminar zur Schulung von Patienten mit Asthma bronchiale und chronisch obstruktiver Bronchitis (COPD) Ärzte_innen, Physio- und Sporttherapeuten_innen, Psychologen_innen und Medizinische Fachangestellte 31
Termin
Fr, 24.04.2020 09:00 - 17:00 Uhr
Sa, 25.04.2020 09:00 - 17:00 Uhr

Veranstaltungsort

Klinikum Dortmund gGmbH Klinikzentrum Nord
Münsterstr. 240
44145 Dortmund

Teilnehmergebühren

Arbeitslos/Elternzeit 599,00 €
Mitglied der Akademie für medizinische Fortbildung 699,00 €
Nichtmitglied der Akademie für medizinische Fortbildung 769,00 €
Physiotherapeuten_innen, Sporttherapeuten_innen, Psychologen_innen, Medizinische Fachangestellte 699,00 €

Wissenschaftliche Leitung
Kalina Popkirova
Priv.-Doz. Dr. med. Bernhard Schaaf

Anzahl der verfügbaren Plätze
31

Kontakt
Guido Hüls
 Telefon 0251 929 2210
 huels@aekwl.de


Train-the-trainer-Seminar zur Schulung von Patienten mit Asthma bronchiale und chronisch obstruktiver Bronchitis (COPD)

Inhalt
Lange Zeit wurden Patienten mit obstruktiven Atemwegserkrankungen - Asthma, chronischer Bronchitis und Lungenemphysem - in gleicher Weise behandelt. In den letzten Jahren hat sich jedoch auch im klinischen Alltag herauskristallisiert, dass die Patienten mit ihren unterschiedlichen Krankheiten differenzierte Therapien und Informationen benötigen. Die Schulung von Patienten mit COPD unterscheidet sich von Asthma-Schulungen in der medikamentösen Therapie, im körperlichen Training, in der Bewältigung des Leidens und wird ergänzt durch die Raucherentwöhnung.

Im Rahmen eines interdisziplinären Ansatzes unter Beteiligung von Ärzten_innen, Physio- und Sporttherapeuten_innen sowie Psychologen_innen bietet die Akademie Ihnen ein sehr praxisorientiertes Seminar, das die Fragen der Krankheitsbewältigung, der Stresserkennung und der Stressverarbeitung, der Wahrnehmung eigener Leistungsfähigkeit, der Steigerung von Mobilität und Aktivität, der Atem- und Hustentechnik, etc. behandelt.

Das Seminar wird in Form von Blended-Learning durchgeführt. Im Vorfeld des Präsenztermins findet eine 6 UE umfassende Telelernphase statt.

Bestandteil des Seminars sind die COBRA- bzw. NASA-Studienkonzepte, die im Vorfeld von den Teilnehmern_innen zu bearbeiten sind.



Inhalte

Psychologie
- Methodik und Didaktik
- Verarbeitung der chronischen Erkrankung
- Raucherentwöhnung

Medizin
- Grundlagen der Erkrankung
- Medikamentöse Therapie
- Therapie der Exacerbation

Sporttherapie (Bitte Sportbekleidung mitbringen)
- Motivation zur sportlichen Aktivität
- Verbesserung der Leistungsfähigkeit
- Exercise induced Asthma: Symptomwahrnehmung, Leistungsgrenze

Physiotherapie
- Atemübungen
- Hustentechnik
- Entspannungsübungen

Selbstkontrolle und Selbsthilfe
- Peak-flow-Messung
- Adäquate Reaktion auf Verschlechterungen und Notsituationen
- Stufenschema
- Notfallplan

Interaktive Kleingruppenarbeit
Ein Schwerpunkt des Seminars liegt in der Kleingruppenarbeit. Jeder/m Teilnehmer/in wird die Möglichkeit geboten, einen Abschnitt einer Schulungseinheit vor der Kleingruppe zu präsentieren.

Zielgruppe
Ärzte_innen, Physio- und Sporttherapeuten_innen, Psychologen_innen und Medizinische Fachangestellte

eLearningzeiten
3. April 2020 bis 23. April 2020

Hinweis
Hinweise DMP Asthma bronchiale / COPD

Das Seminar ist gemäß der "Vereinbarung nach § 73 a SGB V über die Durchführung strukturierter Behandlungsprogramme nach § 137 f SGB V für Versicherte mit Asthma bronchiale und für Versicherte mit chronisch obstruktiven Lungenerkrankungen (COPD)" in Westfalen-Lippe anerkannt.
Sofern Sie und Ihr nichtärztliches Personal an diesem Fortbildungsseminar teilgenommen haben, sind Sie berechtigt, Schulungen von Versicherten mit Asthma bronchiale durchzuführen. Die Abrechnung entsprechender DMP-Leistungen setzt allerdings eine Genehmigung der KVWL voraus.